Andreas Heuer: Der perfekte Tipp

Wie gut können Fußballspiele vorhergesagt werden? Lässt sich sogar ein Turnierverlauf vorhersagen? Wie wichtig ist der Heimvorteil einer Mannschaft? Haben Trainerwechsel einen Effekt? Andreas Heuer, als Fußballkolumnist bei Spiegel Online bekannt, geht diesen und anderen Fragen mit statistischen Methoden nach und entzaubert dabei so manchen Fußballmythos. Aus meiner Sicht ein lesenswertes Buch, das aber keinem breiten Publikum zugänglich ist. Viele Leser werden mit den statistischen Fachbegriffen nichts anfangen können. Wenn man in dem Bereich statistischer Methoden aber hinreichend Kenntnisse mitbringt, dann ist die Lektüre sehr spannend. hier online kaufen

Jonathan Wilson: Revolutionen auf dem Rasen

Wer sich für Fußballtaktik interessiert, der kommt am Buch von Jonathan Wilson (in der englischsprachigen Originalfassung Inverting the Pyramid) nicht vorbei. Das Buch zeichnet detailliert und dabei keineswegs trocken den Weg von den Anfängen in England mit sieben Stürmern bis zu den modernen taktischen Philosophien, die den heutigen Tempofußball prägen. Wenn man wissen möchte, welche Rolle der Catenaccio, das russische Rasenschach oder der holländische Totaalvoetball in der Geschichte der Fußballtaktik gespielt haben, dann ist das der richtige Schmöker.  hier online kaufen

Tobias Escher: Vom Libero zur Doppelsechs

Tobias Escher ist Taktik-Experte des Blogs Spielverlagerung.de und hat ein bemerkenswertes Buch über fast 150 Jahre Taktikgeschichte des deutschen Fußballs verfasst. Escher beschreibt, wie sich der Fußball als Sportart verändert hat und wie taktische Innovationen im Ausland die Entwicklung in Deutschland geprägt haben. Dabei erklärt er zwischendurch wichtige Fachbegriffe. Escher analysiert den Niedergang des deutschen Fußballs in den 90er Jahren und den Weg zum Weltmeistertitel im Jahr 2014 und geht hier auch auf die spezielle Connection zwischen Jogi Löw und Pep Guardiola ein. Das Buch kann man interessierten Anfängern sowie den 80 Millionen Bundestrainern in diesem Land wärmstens empfehlen. hier  online kaufen

Raphael Honigstein: Der vierte Stern

Raphael Honigstein hat ein spannendes Buch über die Professionalisierung im deutschen Fußball geschrieben, die sich seit den frühen 2000er Jahren in Form einer neuen Talentsichtung, der zunehmenden Bedeutung einer gründlichen taktischen Ausbildung sowie dem Einsatz von modernen Trainingsmethoden und statistischer Datenanalyse etabliert hat. Nach der Lektüre kann man kaum glauben, dass es das alles im hochbezahlten Fußball bis dahin noch nicht gegeben hat. Jetzt weiß ich auch, was ein Futbonaut ist und was dieser mit dem deutschen Sieg im WM-Finale von 2014 zu tun haben könnte. hier online kaufen

Simon Kuper & Stefan Szymanski: Warum England immer verliert

Fußball ist auch Mathematik. Das kann man im Buch (Soccernomics im amerikanischen Original) von Simon Kuper und Stefan Szymanski sehr schön nachlesen. Welche Fehler machen Fußballvereine auf dem Transfermarkt? Wie wichtig ist der Trainer für den Erfolg einer Mannschaft? Was hat die mathematische Spieltheorie mit Elfmetern zu tun? Wie beeinflussen Spielstatistiken den Spielverlauf? Die beiden Autoren nähern sich diesen und anderen Fragen im Fußball mit Methoden aus der Statistik, der Psychologie und den Wirtschaftswissenschaften. Die Antworten und Erklärungsansätze mögen vielleicht nicht jeden Fußballfan überzeugen. Aufschlussreich und unterhaltsam sind sie aber in jedem Fall. hier online kaufen